Teilkasko trotz Schufa - Infos rund um die Kfz-Versicherung


Laut dem Bundesamt für Statistik sind rund 12,2 Millionen Fahrzeuge über eine Teilkaskoversicherung abgesichert. Aber was bedeutet das eigentlich? Als Autofahrer werden Sie unweigerlich mit diesem Versicherungstyp konfrontiert, doch was sich dahinter verbirgt, bleibt oft offen. Der Werbeslogan »kostenlos mit Teilkasko« wird von Werkstätten genutzt - eine Erklärung erhalten Sie kaum. Was ist überhaupt kostenlos? Und können Sie eine Teilkasko der Autoversicherung abschließen, wenn Sie einen Eintrag in der Schufa haben? Dieser Artikel erklärt Ihnen, was die Teilkasko ist und worauf es bei der Kfz-Versicherung ankommt.


Kfz Versicherungsrechner ohne Schufa


Fakten zur Teilkasko trotz Schufa im Überblick

• Schäden am eigenen Fahrzeug werden zum Teil übernommen.
• Die Teilkaskoversicherung ist eine Zusatzversicherung, die die Haftpflicht beinhaltet und erweitert.
• Die Teilkasko kann erweitert werden: Schäden aus grober Fahrlässigkeit oder weiteren Wildschäden lassen sich inkludieren.
• Bei langer Unfallfreiheit lohnt sich ein Blick auf die Vollkasko.

Die Inhalte der Teilkasko

Interessieren Sie sich für den Teilkaskoschutz Ihres Fahrzeugs, kommt es natürlich auf die Inhalte an. Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass die Teilkasko eine Haftpflichtversicherung enthält. Diese ist gesetzlich vorgeschrieben und gilt als Pflichtversicherung, weshalb die Teilkasko auf der Haftpflicht aufbaut. Während die Haftpflicht jedoch nur für Schäden an fremden Fahrzeugen aufkommt, können Sie bei einer Teilkasko durchaus bestimmte Schäden an Ihrem Wagen durch die Versicherung regulieren lassen:

- Brandschäden - kommt es durch einen Kabelbrand oder gar eine Explosion zu Schäden an Ihrem Auto, übernimmt die Teilkasko die Kosten für die Reparatur. Nach einer Explosion zahlt Ihnen die Teilkasko den sogenannten Wiederbeschaffungswert.
- Diebstahl - sollte Ihr Auto aufgebrochen werden oder werden Teile gestohlen, kommt die Versicherung für den entstandenen Schaden auf.
- Unwetterschäden - dieser Punkt ist besonders wichtig, denn die Teilkasko übernimmt die Kosten, die Ihnen durch Hagelschäden, Blitzschlag oder auch bei Überschwemmungen entstehen.
- Haarwildschäden - Wildschäden, die durch Rehe oder den Zusammenprall mit Wildschweinen entstehen, sind durch die Teilkasko abgedeckt.

Vorsicht: Stoßen Sie mit Katzen, Hunden oder Nutzvieh zusammen, deckt die Teilkasko die Folgen nicht ab.

- Marderschäden - zwar verursachen Marderbisse keine hohen Kosten, ärgerlich sind sie trotzdem. Haben Sie eine Teilkasko, übernimmt sie die Reparatur.
- Kurzschlussschäden - verursacht die Elektronik in Ihrem Fahrzeug einen Kurzschluss, können Sie die Reparaturkosten bei Ihrer Teilkasko einreichen.
- Glasschäden - Glasschäden an Fahrzeugen kommen häufiger vor, als Sie glauben. Die Reparaturkosten von Steinschlägen oder gar Rissen und zerbrochenen Scheiben werden von der Teilkasko getragen.

Bei vielen Versicherern können Sie die Teilkasko noch durch einige Optionen erweitern. Wir empfehlen Ihnen einen Zusatz, der bei grober Fahrlässigkeit greift. Schließen Sie die Option auf Verzicht der Einrede ab, können Sie Ihre Teilkasko auch in Anspruch nehmen, wenn Sie die Schäden durch grobe Fahrlässigkeit verursacht haben. Anderenfalls könnte es geschehen, dass die Teilkasko die Schadensübernahme ablehnt, wenn Sie beispielsweise zu schnell gefahren sind. Gerade, wenn Sie bereits einen Schufa-Eintrag haben, ist diese Option sinnvoll. Denn Reparaturen an Ihrem Fahrzeug können schnell zu hohen Kosten führen, die einen finanziellen Engpass hervorrufen.

Nicht weniger sinnvoll ist die Mitversicherung von Folgeschäden durch Marderbisse. Hat der Marder sprichwörtlich das falsche Kabel, etwa ein Ölkabel durchtrennt, kann es zu einem Motorschaden kommen. Die Zusatzoption würde den Motorschaden ebenfalls abdecken.

Gerade auf dem Land kann es nützlich sein, dass Sie die Wildschäden um weitere Tiere erweitern. Wie schnell entlaufen Kühe oder Schafe und stehen plötzlich hinter einer unübersichtlichen Kurve auf der Straße? Die einfache Teilkasko inkludiert überwiegend echte Wildtiere, nicht aber Nutztiere. Möchten Sie auch nach einem Zusammenstoß mit Nutztieren auf Ihre Teilkasko zurückgreifen, sollten Sie die Option wählen.

Wann lohnt sich die Teilkasko für Sie?

Letztendlich können Sie natürlich jedes Fahrzeug über eine Teilkaskoversicherung absichern. Empfehlenswert ist diese Autoversicherung jedoch für mittelalte Autos, die noch mindestens 4.000 Euro wert sind. Doch auch Ihre finanzielle Situation kann über die Versicherung entscheiden. Haben Sie nur wenig Geld zur Verfügung und können nicht sicherstellen, stets Geld zur Seite zu legen, sollten Sie über den Abschluss einer Teilkasko nachdenken. Denn gerade die Übernahme von Glasbruchschäden kann Ihnen im Notfall helfen. Ein Beispiel:

Im nächsten Monat ist die Hauptuntersuchung bei Ihrem Fahrzeug fällig. Befindet sich auf Ihrer Frontscheibe ein Steinschlag, können Sie Glück haben und durch den TÜV mit nur einem Hinweis kommen. Das klappt allerdings nur, wenn sich der Steinschlag weder im Sichtbereich des Fahrers befindet, noch von ihm Risse ausgehen. Liegt der Steinschlag im Sichtbereich, wird Ihnen die TÜV-Plakette direkt verweigert. Geht ein Riss vom Steinschlag aus, wird Ihnen der Prüfer vermutlich auch keine Plakette erteilen.

Und nun? Jetzt können Sie nicht einmal mehr auf die Steinschlagreparatur zurückgreifen, da sie grundsätzlich nicht bei Rissbildungen oder Steinschlägen im Sichtbereich angewandt werden darf. Sie brauchen daher eine neue Scheibe. Selbst wenn Sie darauf verzichten eine Originalscheibe einzubauen, wird Ihnen der Scheibenaustausch weit über 200,00 Euro kosten. Hinzu kommen natürlich die Gebühren für den nicht bestandenen TÜV und die Folgeuntersuchung.

Haben Sie eine Teilkaskoversicherung, müssen Sie nicht für die Kosten aufkommen, sondern können die Rechnung gleich an Ihre Versicherung weiterleiten.

- Vorsicht: Schließen Sie die Teilkasko mit einer Selbstbeteiligung ab, müssen Sie trotzdem die Eigenbeteiligung zahlen. Ganz kostenlos ist in diesem Fall der Scheibenaustausch nicht; eine Steinschlagreparatur wird von den meisten Versicherern hingegen ohne die Selbstbeteiligung übernommen.

Können Sie bei der Teilkasko sparen?

Insbesondere mit einem Schufa-Eintrag möchten Sie bei der Autoversicherung Geld sparen. Der Unterhalt eines Autos ist ohnehin schon teuer genug und aufs Jahr gerechnet kommen bei der Kfz-Versicherung so einige Beträge zusammen. Aber ist es möglich, den Versicherungsbetrag zu reduzieren? Natürlich:

• Eigenbeteiligung - vereinbaren Sie eine Selbstbeteiligung, reduziert sich der Jahresbetrag der Teilkasko. Die Höhe der Selbstbeteiligung liegt bei der Teilkasko im Regelfall zwischen 150,00 und 300,00 Euro. Rechnen Sie jedoch vorab, ob Sie die Übernahme der Eigenbeteiligung sicherstellen können, und legen Sie das Geld möglichst direkt auf die Seite. Denn sollten Sie eine Reparatur in Auftrag geben, erhalten Sie Ihren Wagen erst aus der Werkstatt zurück, wenn Sie die Eigenbeteiligung gezahlt haben.
• Große Zahlungszeiträume - bezahlen Sie die Versicherungsbeiträge monatlich, zahlen Sie immer mehr. Der Versicherung entsteht ein größerer Arbeitsaufwand, sodass sie die Beiträge von vornhinein erhöht. Besser ist die vierteljährliche oder halbjährliche Zahlweise. Richtig günstig wird die Teilkasko, wenn Sie die jährliche Zahlweise im Voraus wählen.

Erhalten Sie den Teilkaskoschutz trotz Schufa?

Selbst mit einer schlechten Bonitätsprüfung und Einträgen in der Schufa haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kfz über die Teilkasko zu versichern. Es kann natürlich sein, dass Ihnen Ihr Favorit unter den Versicherungen die Teilkasko verweigert oder sie an Auflagen knüpft. Eine andere Versicherung wird Sie aber vermutlich nehmen. Verzagen Sie daher nicht, wenn es beim ersten Anlauf nicht funktioniert.

Ihre Chancen erhöhen Sie, wenn Sie der Versicherung direkt bei der Vertragsanfrage mitteilen, dass Sie Ihre Beiträge halbjährlich oder gar den Jahresbetrag im Voraus zahlen. Im letzten Fall geht die Versicherungsgesellschaft kein Risiko ein und es kann zu keinem Zahlungsausfall kommen. Genau dieser ist ja der Grund, weshalb Versicherungen eine Bonitätsprüfung bei der Schufa durchführen. Zahlen Sie jedoch den Jahresbetrag direkt nach dem Abschluss der Versicherung, haben Sie Ihre Schuldigkeit getan und der Vertrag kommt zustande. Selbstverständlich müssen Sie den Beitrag pünktlich zahlen, anderenfalls wird der Vertrag direkt wieder aufgelöst.

Bei uns finden Sie eine günstige Teilkasko trotz Schufa

Nicht nur Informationen rund um die Teilkasko und weitere Kfz-Versicherungen stellen wir Ihnen auf unserer Seite zur Verfügung. Wir bieten Ihnen auch einen simplen und kostenlosen Versicherungsvergleich an. Unser Tarifrechner führt Sie innerhalb kürzester Zeit durch den Vergleichsprozess und gibt Ihnen zum Schluss eine Übersicht der günstigsten Teilkaskoversicherungen. Für den Vergleich greift der Rechner auf die gängigen Tarife der Versicherer zurück und gleicht sie mit Ihren Eingaben ab. Prüfen Sie die Übersicht und schauen Sie, welche Versicherung Ihnen die besten Konditionen bietet. Schauen Sie dabei aber nicht nur auf den Preis: Erhöht ein Anbieter die Deckungssummen eigenständig oder inkludiert mehr Inhalte in die Teilkasko, ist diese Versicherung stets eine Überlegung wert.

Aus dem Vergleich heraus können Sie nun eine Versicherungsanfrage stellen und mit etwas Glück haben Sie schon in wenigen Tagen Ihren Versicherungsnachweis zum gewünschten Zeitpunkt im Postfach. Trotz Schufa ist der Abschluss einer Teilkasko heute längst kein Problem mehr, immerhin wissen Sie nun, wie Sie vorgehen müssen und worauf es ankommt. Probieren Sie es aus, der Vergleich der Teilkasko lohnt sich trotz bestehender Schufa-Einträge.