Ihr Tarifrechner für die Kfz-Versicherung trotz Schufa


Spätestens ab September erinnert Sie die Werbung deutlich daran, dass Sie bald schon Ihre Kfz-Versicherung wechseln können und dies unbedingt machen sollten. Die Werbung impliziert, dass der Vergleich von Kfz-Versicherungen - und Versicherungen anderer Art - nicht nur sinnvoll ist und Ihnen hilft, Geld zu sparen, sondern sehr schnell geht. Das stimmt auch, zumindest, wenn Sie die Tarife nicht händisch vergleichen. Denn um den Dschungel an Angeboten zu durchdringen, müssten Sie Zeit aufwenden. Zeit, die Sie im Regelfall nicht haben. Viel einfacher ist der Vergleich von Kfz-Versicherungen, wenn Sie auf einen Tarifrechner zurückgreifen. Aber was ist das überhaupt? Und können Sie ihn ebenfalls verwenden, wenn Sie einen Eintrag in der Schufa haben? Wir klären Sie auf.


Kfz Versicherungsrechner ohne Schufa


Das steckt hinter dem Tarifrechner für Kfz-Versicherungen

Um einen guten Vergleich der Kfz-Versicherung durchzuführen, benötigen Sie Tarife unterschiedlicher Versicherungsgesellschaften. Diese können Sie natürlich einholen, indem Sie ein Versicherungsbüro aufsuchen oder schriftlich ein Angebot anfordern. Anderenfalls ist es möglich, dass Sie direkt auf die Webseiten von Versicherungen gehen und dort den Tarif berechnen lassen. Das Problem bleibt jedoch bei jeder Variante bestehen: Der Vergleich kostet unendlich viel Zeit und Nerven. Einen Überblick über das Gesamtangebot der Kfz-Versicherungen haben Sie dennoch nicht. Was können Sie also machen?

Einen Tarifrechner nutzen. Wir bieten Ihnen auf unserer Seite einen simplen Tarifrechner, der anhand Ihrer Angaben für Sie das Internet durchstöbert und Ihnen eine Übersicht über die zu Ihren Eingaben passenden Kfz-Versicherungen erstellt. Anstatt also den Prozess mehrere Male selbst durchzuführen, erhalten Sie die Antworten übersichtlich aufgelistet und können die Tarifinhalte und Kosten der einzelnen Autoversicherungen direkt im Anschluss miteinander vergleichen. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern letztendlich Geld. Um Ihnen ein möglichst aufschlussreiches Ergebnis zu bieten, greift unser Tarifrechner auf sämtliche im Internet zur Verfügung stehenden Tarife der Versicherer zurück und gleicht sie mit Ihren Daten ab. Ihre Arbeit beschränkt sich darauf, die notwendigen Eingaben im Tarifrechner zu machen. Das Prozedere dauert keine zehn Minuten und schon haben Sie die Möglichkeiten der Kfz-Versicherung vor Augen. Natürlich ist der Vergleich über unseren Tarifrechner auch trotz eines Schufa-Eintrags möglich. Wir können Ihnen zwar keine Garantie geben, dass Sie einen Vertrag bei Ihrem Wunschanbieter erhalten oder mit Sicherheit eine Vollkaskoversicherung abschließen können, die Chancen, dass Sie einen guten und günstigen Tarif finden, sind jedoch hervorragend.

Welche Eingaben benötigt der Tarifrechner trotz Schufa?

Uns ist es wichtig, dass Sie beim Vergleichen der Kfz-Versicherungen Zeit sparen und möglichst wenig Aufwand haben. Daher achteten wir darauf, dass unser Tarifrechner sehr simpel ist und Ihnen trotz eines Schufa-Eintrags ein sinnvolles Ergebnis bietet. Ein wenig Arbeit erwartet Sie dennoch:

Überlegungen im Vorfeld - überlegen Sie, welche Vorstellungen Sie von der Kfz-Versicherung haben. Legen Sie Wert auf einen günstigen Tarif und würden Abstriche bei den Vertragsinhalten machen? Dann wäre eine Haftpflichtversicherung für Sie passend. Bei dieser Pflichtversicherung haben Sie sogar bei einer schlechten Bonitätsprüfung ausgezeichnete Chancen auf einen Vertragsabschluss. Mehr Komfort und Sicherheit bieten Ihnen Teil- und Vollkaskoversicherungen. Auch auf diese Varianten müssen Sie nur aufgrund von Schufa-Einträgen nicht direkt verzichten.
Fahrverhalten - Ihr jährliches Fahrverhalten ist für die Versicherung interessant. Knapp gesagt, ist die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls größer, je mehr Kilometer Sie jährlich fahren. Überschlagen Sie daher, wie viele Kilometer Sie im Jahr ungefähr fahren, und achten Sie auf eine möglichst korrekte Angabe.
Der Fahrer - nutzen ausschließlich Sie das Fahrzeug oder gibt es weitere Fahrer? Können Sie ausschließen, dass Führerscheinneulinge den Wagen führen? Ist dies der Fall, können Sie bereits während Ihrer Eingaben ein Tarifdetail bestimmen: den Ausschluss von Fahrern unter 25 Jahren.

Wichtig ist, dass Sie Ihren Fahrzeugschein zur Hand haben, wenn Sie den Tarifrechner austesten. Zwar können Sie Ihr Auto auch über die Menüs genau bestimmen, diese Variante kostet Sie jedoch mehr Zeit, als die Suche über die Schlüsselnummern.

Die Eingaben im Tarifrechner der Kfz-Versicherung

Um zu einem guten Ergebnis zu kommen, müssen Sie die Eingaben im Tarifrechner so genau wie nur möglich machen. Grundsätzlich führt Sie unser Versicherungsvergleich schrittweise durch den Prozess:

Schritt 1: Hier geben Sie das Ortskennzeichen ein. Kfz-Versicherungen berechnen die Tarife unter anderem nach der Örtlichkeit, sodass Versicherungen im Stadtgebiet etwas teurer sind, als auf dem Land. Zudem entscheidet das Kennzeichen über die Regionalklasse. Wurden in Ihrer Region im letzten Jahr besonders viele Unfälle gemeldet, werden die Kfz-Versicherungen unweigerlich teurer.

Schritt 2: Nun sind die Angaben über Ihr Fahrzeug an der Reihe. Über die Schlüsselnummern bestimmen Sie die Marke und das Modell des Wagens. Sollten Sie Ihren Fahrzeugschein gerade nicht zur Hand haben oder besitzen Sie ein Importfahrzeug, dessen zweiter Teil der Schlüsselnummer aus einer Buchstabenkombination besteht und deshalb nicht vom Rechner ausgelesen werden kann, bietet Ihnen unser Tarifrechner ein Drop-down-Menü, über das Sie das Fahrzeug bestimmen.

Schritt 3: Nun geht es an Ihre persönlichen Angaben. Dieser Abschnitt befasst sich mit der Dauer Ihres Führerscheinbesitzes, welche Schadensfreiheitsklasse Sie haben, und wie viele Kilometer Sie jährlich fahren.

Schritt 4: Jetzt bestimmen Sie die Versicherung genauer. Sie können nun festlegen, ob Sie einen Teil- oder Vollkaskoschutz wünschen, teilen der Versicherung mit, wo Sie Ihr Fahrzeug überwiegend abstellen und ob junge Fahrer den Wagen nutzen. Gerade der Abstellort entscheidet mit über den Preis. Garagenfahrzeuge werden in der Teil- und Vollkaskoversicherung zumeist günstiger eingestuft, als Fahrzeuge, die an öffentlichen Straßen geparkt werden.

Warum spielt die Schufa bei der Kfz-Versicherung kaum eine Rolle?

Vielleicht sagen Sie jetzt, dass es ja schön ist, einen Versicherungsvergleich durchzuführen, doch mit einem Schufa-Eintrag sind Sie eh auf Ihr Glück und den Willen der Kfz-Versicherung angewiesen? Das ist glücklicherweise nicht der Fall. Bei der Kfz-Versicherung handelt es sich mitunter um eine Pflichtversicherung. Jedes Fahrzeug muss über eine Haftpflicht versichert sein, um angemeldet zu und auf den Straßen geführt zu werden. Das Pflichtversicherungsgesetz erschwert es den Versicherungsgesellschaften, Kunden einfach so abzulehnen. Ein Schufa-Eintrag ist daher absolut keine Hürde und eine pure Haftpflichtversicherung erhalten Sie in nahezu jedem Fall.

Etwas schwieriger ist es, wenn Sie den Schutz über eine Teilkasko oder Vollkasko wünschen. Beide Varianten beinhalten zwar die Haftpflichtversicherung, stellen aber Zusatzversicherungen dar. Ein Versicherer kann Ihnen daher durchaus den Teilkaskoschutz verweigern, muss Ihnen jedoch einen Tarif in der Haftpflicht anbieten. Trotzdem dürfen Sie frohen Mutes sein. Es ist oft wesentlich einfacher einen Teil- oder Vollkaskoschutz für das Kfz trotz Schufa zu erhalten, als einen anderen Vertrag abzuschließen. Immerhin sind die Beträge, um die es bei einer Kfz-Versicherung geht, sehr übersichtlich. Zudem bestehen diverse Möglichkeiten, mit denen die Versicherungen das Zahlungsausfallrisiko mitunter vollständig abwenden:

• Jährliche Zahlweise: Geben Sie bereits im Tarifrechner an, dass Sie den Versicherungsbetrag im Voraus leisten, steht Ihnen ein Schufa-Eintrag gar nicht mehr im Wege. Schließlich zahlen Sie den Gesamtbetrag vorab und der Versicherung kann überhaupt kein Zahlungsverzug entstehen. Diese Option bietet noch einen weiteren Pluspunkt: Zahlen Sie gleich den Jahresbetrag, kommen Sie in den Genuss von Rabatten und zahlen weniger.
• Vorauszahlung: Grundsätzlich wird die Kfz-Versicherung im Voraus beglichen. Das trifft nicht nur auf den Jahresbetrag zu, sondern auch auf die vierteljährliche, halbjährliche oder monatliche Zahlweise. Bleibt Ihre Zahlung aus, kann die Versicherung den Vertrag rasch stilllegen und der Versicherungsnachweis wird ungültig. Wieder wendet die Versicherung das Risiko im Vorfeld ab.

Im Regelfall ist es nicht schwer, einen guten und gleichzeitig günstigen Vertrag über eine Kfz-Versicherung abzuschließen, selbst wenn Ihre Bonitätsabfrage auf Schufa-Einträge schließen lässt. Vielleicht müssen Sie zwei Versicherungsanfragen stellen, wir sind uns jedoch sicher, dass Sie eine zu Ihnen passende Autoversicherung erhalten.

Wann sollten Sie den Tarifrechner nutzen?

Wir empfehlen Ihnen, den Vergleich der Kfz-Versicherung einmal jährlich durchzuführen. Immer ungefähr einen Monat, bevor die Frist der Kündigung Ihrer bisherigen Autoversicherung beginnt, lohnt sich der Vergleich. Warten Sie nach Möglichkeit nicht zu lange und nutzen Sie den Tarifrechner nicht erst in den letzten Tagen Ihrer Kündigungsfrist. Gerade mit einem Schufa-Eintrag sollten Sie die Bestätigung über die neue Versicherung bereits in den Händen halten, bevor Sie Ihre alte Versicherung kündigen. So schließen Sie aus, dass Ihr Auto eventuell nicht versichert ist, sollte es zuerst doch zu einer Ablehnung aufgrund Ihrer Bonitätsprüfung kommen.

Ebenfalls ist der Blick auf den Tarifrechner sinnvoll, wenn Sie sich einen neuen Wagen anschaffen. Warten Sie jetzt nicht erst, bis der Kaufvertrag unterschrieben ist. Sollten Sie noch unsicher sein, welches Modell Sie kaufen, kann Ihnen nämlich ein Blick auf die Autoversicherung helfen. Selbst bei recht ähnlichen Fahrzeugen unterscheiden sich die Preise voneinander. Schwankt Ihre Entscheidung zwischen zwei Modellen, könnte Ihnen der Versicherungsvergleich Aufschluss über das Fahrzeug geben, das niedrigere Folgekosten verursacht. Woran liegt das? Nun, die Versicherungsgesellschaften teilen Fahrzeuge in verschiedene Typklassen ein. Verunfallte ein Modell im vergangenen Jahr besonders häufig, steigen die Gebühren der Kfz-Versicherung.

Testen Sie unseren Tarifrechner jetzt

Sind Sie neugierig und möchten Sie einfach einmal schauen, ob Sie nicht bei der Kfz-Versicherung sparen können? Oder wollen Sie testen, ob sich nicht mehr aus einem Tarif herausholen lässt? Unser Tarifrechner für die Kfz-Versicherung steht Ihnen auf unserer Seite absolut kostenfrei und unverbindlich zur Verfügung. Finden Sie durch den Vergleich einen neuen Tarif, können Sie direkt aus der Übersicht zur Seite des Versicherers wechseln und Ihre Versicherungsanfrage stellen. Zögern Sie nicht und werfen Sie die Flinte nur wegen eines Schufa-Eintrags nicht gleich ins Korn. Wenn die Versicherungsgesellschaften auch intern regeln, wie sie mit einer schlechten Bonitätsauskunft umgehen, so sind wir zuversichtlich, dass Sie einen hervorragenden Tarif nach Ihrem Geschmack finden.