Haftpflicht fürs Auto - welche Haftpflichtversicherung passt trotz Schufa?


Sie ist die simpelste Versicherung, die Sie für Ihr Auto - oder für Ihr Motorrad - abschließen können. Entscheiden Sie sich für die Kfz-Haftpflicht, können Ihnen Ihre Schufa-Einträge herzlich egal sein, denn diese Versicherung erhalten Sie immer. Dennoch ist es nicht ratsam, direkt das erstbeste Angebot zu wählen und keinen Vergleich zu starten. Der Gedanke, dass die Kfz-Haftpflicht grundsätzlich dieselben Inhalte hat und Ihnen kein Versicherer irgendwelche Vorteile bietet, ist falsch. Es gibt Unterschiede bei der Haftpflichtversicherung. Dieser Artikel zeigt Ihnen, worauf es überhaupt ankommt und welche Haftpflichtversicherung zu Ihnen trotz Schufa-Einträgen passt.


Kfz Versicherungsrechner ohne Schufa


Die Grundpfeiler der Kfz-Haftpflicht

Die Kfz-Haftpflicht, wie auch die Motorrad-Haftpflicht, besitzt drei Grundpfeiler. Mit der Einführung des Pflichtversicherungsgesetzes und der Gestaltung der Haftpflichtversicherung hat der Gesetzgeber klar festgelegt, welche Bereiche jede Haftpflicht im Kfz-Bereich abdecken muss:

• Personenschäden
• Vermögensschäden
• Sachschäden

Es mag zuerst irritierend sein, dass Sie als Kfz-Halter oder Motorradfahrer nicht auf die Haftpflicht verzichten können. Gerade, wenn Sie bereits einen Schufa-Eintrag haben und somit zumindest in der Vergangenheit finanzielle Probleme hatten, wollen Sie beim Unterhalt Ihres Autos sparen. Wie soll das gehen, wenn Sie verpflichtet sind, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen? Immerhin können Sie nicht auf die Ausgaben verzichten. Der Gedanke ist verständlich, doch sollten Sie die Sachlage anders betrachten. Denn die Haftpflicht für das Kfz treibt Sie nicht tiefer in finanzielle Misslagen, sondern sie schützt Sie vor weiteren Schufa-Einträgen. Warum ist das so? Drei Beispiele:


Sie wollen ausparken und stellen fest, dass Ihnen nicht viel Platz zur Verfügung steht. Beim Rücksetzen schlagen Sie ein wenig zu weit ein und berühren mit der Stoßstange einen Gartenzaun. Sie bemerken den Fehler zuerst nicht, sodass der Zaun beim Ausparken gravierend beschädigt wird.
Sie verlieren auf regennasser Straße für einen Augenblick die Kontrolle über Ihren Wagen. Somit können Sie nicht mehr rechtzeitig ausweichen und rammen ein entgegenkommendes Fahrzeug, welches zur Seite ausbricht und einen Fahrradfahrer zu Boden reißt.
Auf der Autobahn verursachen Sie einen schweren Verkehrsunfall. Nicht nur werden Autos geschädigt, durch Ihren Aufprall verletzten Sie einen Menschen schwer. Der Verletzte überlebt, doch sind die Verletzungen so schwer, dass er auf Dauer arbeitsunfähig ist und sich in eine lange Rehabilitation begeben muss.


In all diesen Fällen kommt Ihnen die Haftpflicht zugute und bewahrt Sie davor, neue Schufa-Einträge zu erhalten. Einträge, beruhend auf Schulden, die Sie vermutlich nie wieder abtragen könnten:

Fall 1: Bei diesem Missgeschick kommt nur ein Gartenzaun zu schaden, es handelt sich also um einen Sachschaden. Ihre Kfz-Haftpflicht begleicht die Kosten, die bei der Reparatur des Schadens entstehen.
Fall 2: Dieser Unfall hat mehrere Schäden zur Folge. Zuerst einmal haben Sie ein anderes Auto beschädigt. Die Reparatur- und Instandsetzungskosten werden von der Kfz-Haftpflicht übernommen. Der Fahrradfahrer ist eine weitere Geschichte. Ist das Fahrrad beschädigt, trägt Ihre Haftpflicht die Kosten. Lässt sich der Radfahrer ärztlich untersuchen, entstehen Behandlungskosten. Da es sich um einen Verkehrsunfall handelt, wird die Krankenversicherung des Fahrradfahrers den Verursacher ausfindig machen wollen, um die Behandlungskosten einzufordern. Ohne eine Kfz-Haftpflichtversicherung wären Sie für die Kosten haftbar.
Fall 3: In diesem Beispiel kommt alles zusammen. Mehrere Sachschäden entstehen durch Ihren Aufprall auf fremde Fahrzeuge, gleichzeitig wird zumindest ein Mensch schwer verwundet. Die Reparaturkosten der Fahrzeuge sind noch recht überschaubar, auch die Gebühren der Rettungsdienste könnten für Sie noch stemmbar sein. Der nicht zu kalkulierende Faktor ist der schwer verletzte Mensch. Die Behandlungs- und Rehakosten erreichen schnell eine höhere sechsstellige Summe, wenn nicht gar mehr. Gleichfalls kann der Verletzte nicht mehr zurück ins Arbeitsleben, sodass Rentenzahlungen ausstehen. Ohne eine Haftpflichtversicherung müssten Sie für all diese Kosten aufkommen - auch für die Rentenzahlung.


Sie sehen, dass Sie die verpflichtende Haftpflicht für Kfz und Motorräder tatsächlich vor Forderungen und weiteren Schufa-Einträgen schützt.

Welche Haftpflicht sollten Sie trotz Schufa wählen?

Da die Haftpflichtversicherung verpflichtend ist, haben die Versicherer kaum eine Chance, Sie als Kunden abzulehnen. Zumindest das reine Basispaket, welches die Minimalforderung des Gesetzgebers enthält, muss Ihnen angeboten werden. Letztendlich gibt es nur wenige Gründe, die gegen einen erfolgreichen Abschluss der Kfz-Haftpflicht bei einer Versicherungsgesellschaft stehen:

• Versicherungsbetrug - haben Sie den Versicherer in der Vergangenheit nachweislich betrogen und wurde der Vertrag aufgelöst und der Betrug strafrechtlich verfolgt, darf Sie diese Versicherung ablehnen.
• Offene Beiträge - hatten Sie bei der Versicherung bereits einen Vertrag und sind noch höhere Beiträge offen, darf die Versicherung Sie eventuell ablehnen.

Beide Fälle konzentrieren sich jedoch nur auf einen einzelnen Versicherer, nämlich den, mit dem Sie in der Vergangenheit ein Geschäftsverhältnis hatten. Andere Versicherungsgesellschaften müssen Ihnen die Kfz-Haftpflicht anbieten.

Dennoch sollten Sie nicht einfach das erstbeste Angebot wählen. Wenn der Gesetzgeber auch Mindestinhalte der Kfz-Haftpflicht vorschreibt, so legen viele Versicherer die Messlatte für die Tarife deutlich höher. Insbesondere die Deckungssummen werden angehoben, wodurch Sie einen größeren Schutz haben. Achten Sie darauf, dass gerade die Personenschäden nicht mit der vom Gesetzgeber geforderten Summe von 7,5 Millionen Euro abgegolten werden, sondern dass eine Pauschaldeckungssumme von 100 Millionen besteht. Personenschäden können sich im Nu addieren und auf Dauer gesehen Kosten verursachen, die von der Mindestdeckungssumme nicht mehr gedeckt sind. Zudem bieten Ihnen einige Tarife weitere Bausteine:

• Schutz der Schadensfreiheitsklasse - dieser Baustein verhindert, dass Sie nach einem verschuldeten Unfall in eine schlechtere Klasse eingestuft werden,bzw. den Schadensfreiheitsrabatt verlieren.
• Mallorca-Police - dieser Inhalt schützt Sie auch im europäischen Ausland. Mieten Sie im Urlaub ein Fahrzeug an, kommt Ihre Kfz-Haftpflicht für Unfallschäden auf.
• Schutzbrief – im Unfallfall können Sie auf einen Abschleppdienst und Hilfe Ihrer Versicherung zurückgreifen

So setzen sich die Kosten für die Kfz-Haftpflicht zusammen

Um bei der Kfz-Haftpflicht zu sparen, ist ein Vergleich der Tarife natürlich immer lohnenswert. Sie sollten aber auch wissen, wie sich die Kosten überhaupt zusammensetzen. So vermeiden Sie Unsicherheiten, gerade, wenn Sie mit Bekannten sprechen, die denselben Tarif nutzen, aber einen anderen Preis zahlen. Generell werden die Beiträge nach folgenden Faktoren berechnet:


• Regionalklasse: Die Versicherer werten die Unfallstatistiken für sämtliche Regionen Deutschlands aus. In Stadtgebieten ist die Regionalklasse stets riskanter eingestuft, als in ländlichen Bereichen. Grund: Umso höher die Verkehrsdichte, desto größer die Gefahr eines Unfalls. Die Versicherung schützt sich daher mit einer Anhebung des Beitrags vor der größeren Unfallgefahr.
• Typklasse: Das Auto entscheidet ebenfalls über den Versicherungsbetrag. Fahrzeuge, die im vergangenen Jahr häufig in Unfälle verwickelt waren, werden als riskanter eingestuft. Tipp: Wenn Sie vor der Anschaffung eines Fahrzeugs stehen und sich bezüglich des Modells noch nicht sicher sind, sollten Sie die Modelle hinsichtlich der Kfz-Haftpflichtversicherung vergleichen. Sie können zwar nicht unbedingt beim Kaufpreis sparen, doch bereits vor dem Kauf einen wichtigen Schritt unternehmen, um die Folgekosten zu senken.
• Ihr Beruf: Dieser Teil der Berechnung wird nicht offengelegt, doch sind die Beiträge bei bestimmten Berufen häufig höher. Der Grund liegt vermutlich darin begründet, dass einige Berufe eine höhere Kilometerleistung im Jahr verlangen.
• Ihre Schadensfreiheitsklasse/Ihr Alter: Hatten Sie bislang nie einen Unfall, werden Sie in eine gute Schadensfreiheitsklasse eingeteilt, was sich wiederum auf die Gebühren auswirkt. Auch Ihr Alter, beziehungsweise die Zeitspanne, in der Sie den Führerschein haben, spielt eine Rolle. Jungen Fahrern wird nicht selten ein Risikoaufschlag auf die Kosten erteilt.


Vergleichen Sie die Kfz-Haftpflicht trotz Schufa

Letztendlich spielt es bei der Haftpflicht für Autos und Motorräder überhaupt keine Rolle, ob Sie einen Schufa-Eintrag haben oder nicht. Sie können sich sogar in der Privatinsolvenz befinden und trotzdem eine Kfz-Haftpflicht abschließen. Das Pflichtversicherungsgesetz macht es möglich. Da Sie natürlich nicht gleich das erstbeste Angebot nutzen wollen, stellen wir Ihnen auf unserer Seite einen praktischen Tarifrechner für die Haftpflicht zur Verfügung. Geben Sie Ihre Daten ein, legen Sie Ihre Wünsche fest und lassen Sie den Rechner für Sie den Vergleich durchführen. Unser Tarifrechner greift auf alle Angebote für Kfz-Haftpflichtversicherungen im Internet zurück und erstellt Ihnen eine Übersicht über die Tarife, die bestens mit Ihren Vorstellungen übereinstimmen. Im Anschluss brauchen Sie nur noch die Versicherungsanfrage bei Ihrem Favoriten zu stellen. Im Regelfall haben Sie bereits nach wenigen Tagen eine Versicherungsbestätigung trotz der Schufa und der Einholung einer Bonitätsprüfung.